Gastro des Monats Neue Szene 9/2017:

Auszug aus dem Artikel „Neue Szene“ vom Sept. 2017
„Gastro des Monats Mom´s Table – Bio & Vegan & 100% Glutenfrei“:

„Seit Oktober 2016 bereichert MOM´S TABLE (Engl.: Mutter´s Tisch) die Speisekarte der Stadt: konsequent vegan, bio und 100% glutenfrei – das ist vollkommen neu! Und mit zahlreichen selbstgemachten Besonderheiten wie mit hausgebackenem Brot und Kuchen. Und das Wichtigste dabei – es schmeckt fantastisch!

Ganz neu: Lieferservice, Frühstück, Studien-Rabatt: Seit neuestem bietet Mom´s Table nicht nur 10% Rabatt auf „ToGo“, sondern auch den Lieferservice frei Haus in Coop mit Lieferando. Und natürlich Spezialpreise für Schüler und Studenten – die Lucky Bowl kostet dann nur noch 5,90 Euro. Frühstück gibt es ab sofort täglich ab 10.00 Uhr!“

Danke an das Team der Neuen Szene!

Zum eingescannten Gastro-Artikel

Gastro-Kritik im Augsburg Journal 05/17:

Auszug aus dem Artikel „Augsburger Journal“ vom Mai 2017
„Maxstrasse mal anders – Die absolut unabhängige Gastrokritik“:

„…Er (Münir Kusanc – Anmerkung) tut dies aus echter Überzeugung und – um das gleich vorweg zu nehmen – man schmeckt es auch. Das Konzept ist stimmig, das Angebot vielfältig….

…Unaufgeregt aber professionell agieren Münir, Elisabeth und ihr Team – immer für Fragen offen und mit einem ehrlichen Lächeln im Gesicht. Vielleicht leben Veganer ja doch glücklicher.“

Danke an das Team vom Augsburg Journal

Zum eingescannten Beitrag

Artikel in der Augsburger Allgemeinen 04/17:

Auszug aus dem Artikel in der „Augsburger Allgemeinen“ vom 07.04.2017
„Maximilianstrasse – Markenqualität, Service und Essen im Herzen der Stadt Augsburg“:

„Alles veggie? Nachhaltig essen liegt voll im Trend. Besonders lecker schmeckt es bei Mom´s Table.
Münir Kusanc, Gründer und Geschäftsführer von Mom´s Table, erklärt, was das Restaurant so besonders macht: ´Als gebürtiger Augsburger ist es mir eine besondere Ehre und Freude, unseren besonderen Dienst in der Maximilianstrasse anbieten zu dürfen. Meine Ehefrau Elisabeth und ich haben unser innovatives Konzept nach neuesten ernährungswissenschaftlichen und medizinischen Studien entwickelt und ausgearbeitet.´ „

Zum eingescannten Beitrag

Presseartikel in der Augsburger Allgemeinen 03/17:

Auszug aus dem Artikel in der „Augsburger Allgemeinen“ vom 25.03.2017
„Süß, vegan, öko: Das Besondere lockt den Kunden“:

„Münir Kusanc ist vielen Augsburgern noch vom Dönerladen Pamukkale am Judenberg bekannt (…) Für Kusanc ist es der Gabentisch von Mutter Erde, 100 Prozent Bio, absolut vegan, glutenfrei, ohne raffinierten Zucker und ohne Tofu. Es gibt unter anderem verschiedene Säfte und Salate, Linsen, Hirse-Couscous, gebackene Süßkartoffeln und Kuchen. „Zu uns kommen Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren und Menschen mit Unverträglichkeiten. Der Großteil unserer Kunden ernährt sich einfach bewusst“, sagt der gebürtige Augsburger….“

Zum Beitrag

Presseartikel im Gastro-Guide 2017:

Gastro Guide Augsburg vegan Restaurant

Auszug aus dem Artikel im „Gastro-Guide 2017“:

„Hier lädt der Gastronom Münir Kusanc (ehemaliger Pamukkale Inhaber) und seine Frau Elisabeth zum gesunden Bio-veganen Genuss ein. Alle Speisen und Getränke sind Industriezucker- und glutenfrei und werden mit gefiltertem Vital Wasser zubereitet…Auf alle Speisen und Getränke gibt es zum Mitnehmen 10% Rabatt. „

Zum Beitrag

Presseartikel in der Neuen Szene Augsburg 03/17:

Geschäftsführer des bio vegangen Restaurants in Augsburg Münir Kusanc

Auszug aus dem Artikel der „Neuen Szene Augsburg“:

„Im Oktober 2016 erfüllten sich Münir und seine Frau Elisabeth deshalb ihren Traum eines veganen Restaurants mit der Eröffnung des Mom´s Table – im Herzen von Augsburg auf der Maxstrasse…Und es besuchen keineswegs nur Veganer das Lokal. Tagtäglich schauen viele Menschen vorbei, die beim Mittag- oder Abendessen gerne mal auf ein Stück Fleisch verzichten können und das gesunde Essen wertschätzen. „

zur Online-Ausgabe

Presseartikel in der a3 regional:

Küchenchefs Moms Table Organic Vegan Restaurant Augsburg

Auszug aus dem Artikel von a3 regional:

„Was macht ein Döner-Verkäufer, der erkennt, dass seine Arbeit mit seinen Prinzipien unvereinbar ist? Er verkauft seinen Laden! Münir Kusanc war bis 2010 Inhaber des beliebten Pamukkale-Döner-Imbiss am Judenberg, bis er eine Geisteswandlung erfuhr, die ihn trotz wirtschaftlicher Argumente und Überredungsversuche aus dem Familien- und Bekanntenkreis dazu veranlasste, die »Goldgrube« Pamukkale zu verkaufen. Seine persönliche Umstellung auf vegane Ernährung bedeutete für ihn, auch beruflich nicht länger ein Glied in der Handelskette mit Fleisch zu sein.“

zum ganzen Artikel